| 2005
 | 2007
 | 2009
 | 2010
 | 2011
 | 2013
 | 2015
 | 2017
 
dforum-Festival
 
Logos
Liebe dforum'ler,

es ist wirklich unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht, aber unser letztes großes Usertreffen, das 8. dforum-Festival in Würzburg war bereits 2015. Umso nötiger wird es also, eine weitere Auflage in diesem Jahr zu starten.Wir haben uns wieder tolle Sachen überlegt und freuen uns natürlich am meisten darüber, dass auch 2017 Canon Deutschland wieder unser Hauptsponsor und auch Hauptaussteller ist. Nirgends sonst hat man die Möglichkeit, so kompakt, entspannt und nah an die Canon-Foto-Crew zu kommen, wie zum dforum-Festival. Canon wird natürlich eine große Bandbreite an Fotoequipment dabei haben, zum Beschauen, Anfassen und Leihen. Ich darf an dieser Stelle schonmal verraten, dass es an diesem Tag in Köln etwas zu bestaunen gibt, was sonst vorher noch nirgends gezeigt worden ist. Lasst euch überraschen.

Ebenso wird das CPS-Team mit vor Ort sein und seinen Check&Clean-Service den Besuchern kostenlos anbieten. Aber auch hier gilt wie immer: Annahme von Geräten nur bis zum Erreichen der Kapazitätsgrenze.

Also, nehmt euch für den Samstag, 2. September 2017 nichts anderes vor. Wir sehen uns in Köln!
 
linie
 
Mit dem Palladium Köln haben wir eine Super-Location gefunden, sau cool, riesengroß und - wie von vielen immer wieder gewünscht im Rheinland, also in unmittelbarer Nähe vom Ruhrgebiet gelegen. Bereits im Februar 2016 waren wir vor Ort und haben die Reservierung für Sept. 2017 klar gemacht. Hier ist die genaue Anschrift: Palladium Köln, Schanzenstraße 40, 51063 Köln und hier die Website des Palladium Köln >>> Dort findet ihr auch eine Anfahrtsbeschreibung. Infos zum Palladium Köln: Die 1899 erbaute Maschinenbauhalle wurde im Dezember 1998 eröffnet und geht auf die Initiative vom E-WERK, das wiederum 1991 von der Kölner Rockband BAP ins Leben gerufen wurde, zurück. Noch heute zeigt sich das Bauwerk mit seinen ca. 3.500 qm Veranstaltungsfläche im besonderen Charme der Gründerzeitarchitektur und ist als Veranstaltungslocation angesagt wie nie zuvor und weit über Kölns Grenzen hinaus bekannt.
 
Palladium
linie
 
Das 9. dforum-Festival ist in erster Linie wieder ein großes Usertreffen der Canon-Community. Gleichzeitig haben wir eine große Messe, Workshops und Fachvorträge rund um das Thema Fotografie für diesen Tag organisiert. Uns ist es in diesem Jahr gelungen, den Naturfotograf, Abenteurer und Umweltschützer Andreas Kieling als Mitwirkenden zu gewinnen. Freut euch also auf einen spannenden Live-Vortrag von ihm gefolgt von einer Talkrunde, die Dr. Marc Ludwig von FotoTV moderiert. Andreas Kieling wird uns für einen direkten Dialog zur Verfügung stehen und er wird natürlich Bücher zum Signieren dabei haben. Des Weiteren wird es interessante Live-Vorträge zum Thema "coole Tricks in Photoshop" (Uli Staiger), "Hochzeitsfotografie" (Torsten Dickmann) und "Fotorecht" (RA Dr. Sebastian Rengshausen) geben. Der Fashionfotograf Sascha Hüttenhain wird mit HENSEL-Blitzen bei einem Live-Shooting mit Model ein paar wirkungsvolle Tricks verraten.
 
Palladium
 

Als Hauptsponsor vom dforum-Festival bietet Canon ein exklusives Angebot an: Kunden mit konkreter Kaufabsicht erhalten einen exklusiven Event-Cashback von bis zu 500 EUR für PRO DSLRs und bis zu 2.000 EUR für PRO Video Kameras für einen Kauf innerhalb von zwei Wochen nach dem Event. Dieser Voucher ist in limitierter Anzahl nur auf dem dforum-Festival erhältlich! Sprechen Sie unsere Experten vor Ort an.“

linie
Andreas Kieling
 

Naturfotografie
Andreas Kieling
, Naturfotograf
16:00 Uhr - Große Bühne Saal 1

Andreas Kieling, 1959 im thüringischen Gotha geboren, floh 1976 als Sechzehnjähriger aus der DDR. Er reiste durch Grönland, fuhr mit dem Mountainbike durch den Himalaja, arbeitete als Seemann und Förster. Seit 1990 bereist Kieling als Naturfotograf und Dokumentarfilmer die Welt. Für ihn sind Abenteuer nicht Selbstzweck; sie dienen ihm dazu, das Leben in der Wildnis zu dokumentieren, davon zu lernen, ohne die eigenen Grenzen zu vergessen.

Heute ist Andreas Kieling einer der bekanntesten deutschen Tierfilmer; seine Filme wurden vielfach preisgekrönt. Vor allem den großen Grizzlys kam er bei seiner Arbeit besonders nahe. Kaum jemand hat soviel Zeit mit den braunen Riesen verbracht und ist mit den Gewohnheiten und Eigenarten so vertraut wie er. Als im Sommer 2006 Braunbär Bruno Deutschland in Atem hielt, war Andreas Kieling als Bärenexperte vielfach in den Medien.

Mehrere Monate im Jahr ist er auf Expeditionen und Drehreisen rund um den Globus unterwegs, vorwiegend in den dünn besiedelten Gegenden Alaskas. Die restliche Zeit lebt Andreas Kieling mit seiner Familie auf einem Bauernhof in der Eifel.

Er veröffentlichte Reportagen und Aufnahmen in zahlreichen Tageszeitungen sowie großen Magazinen wie „Geo" und „Stern". Seine Filme werden weltweit über National Geographic Channel ausgestrahlt. Dem deutschen Publikum ist er u.a. durch die ZDF-Serie „Terra X: Kieling – Expeditionen zu den Letzten ihrer Art" bekannt. Für den ARD Dreiteiler „Abenteuer Erde - Yukon River" wurde er mit dem Panda Award, dem Oscar des Tierfilms ausgezeichnet.

(Text: www.andreas-kieling.de)

linie
Hochzeitsfotografie
Torsten Dickmann
, Hochzeitsfotograf
11:00 Uhr - Große Bühne Saal 1

Torsten Dickmann, Baujahr 1970, fotografierte bereits mehr als 330 Hochzeiten auf vier Kontinenten und war in seiner Tätigkeit als Hochzeitsfotograf sowohl bereits im ZDF als auch im WDR Fernsehen zu sehen. Beim diesjährigen dforum-Festival berichtet uns der Autodidakt vom Niederrhein, wie er zur Fotografie kam, wieso er das Brautpaar bereits lange vor der Hochzeit kennenlernt und wie er an dessen "schönsten Tag im Leben" mit der Hochzeitsgesellschaft verschmilzt, um möglichst nicht als gebuchter Fotograf, sondern als "Hochzeitsgast mit Fotoausrüstung" wahrgenommen zu werden.

Der begeisterte Canon EOS-Nutzer, der seit Jahren regelmäßig Fotoseminare für Einsteiger und Fortgeschrittene leitet, gewährt einen Blick in seinen großen "Hochzeits-Fotokoffer" und erklärt, wieso man sowohl Festbrennweiten als auch Zooms benötigt, um in jeder Situation eine allumfassende Hochzeitsreportage abliefern zu können. Er redet aber auch über "Störfaktoren", die es am Hochzeitstag geben kann: Sei es nun der fotoversessene Onkel der Braut, der ständig und überall im Weg steht und dabei alles wegblitzt oder aber die 90-jährige Omi des Bräutigams, die den Fotografen für verrückt erklärt, weil dieser die Gruppenfotos im Häuserschatten und nicht in der prallen Mittagssonne vor der saftig-grünen Hecke aufnehmen möchte. Freuen Sie sich auf äußerst praxisnahe Tipps und Anekdoten eines der wohl erfahrensten Hochzeitsfotografen Deutschlands!
Uli Staiger
   
Licht und Schatten in Photoshop
Uli Staiger
, Fotograf und 3D-Rendering-Operator, Softwaretrainer
12:15 Uhr - Große Bühne Saal 1


Uli Staiger, Jahrgang 1966, zählt zu den bekanntesten Bildgestaltern im deutschsprachigen Raum, seine vielfach preisgekrönten Arbeiten entstehen in seinem Studio in Berlin. Uli arbeitet für viele namhafte Agenturen und Verlage, außerdem ist er Trainer für Bildkonzeption, Photoshop und cgi (Computer Generatd Imaging).

Uli Staiger wird für uns am 2.9. viel Interessantes über das Thema "Licht und Schatten in Photoshop kontrollieren" verraten. Wie erzeugt man
Schatten in PS? Wie gleißendes Licht? Was muss man beachten, damit ein Schatten realistisch wirkt? Alle Techniken werden natürlich live an einfachen Motiven vorgeführt und können für eigene Projekte genutzt werden.
Uli Staiger
   
„Vom Feeling her hatte ich ein gutes Gefühl“ (Andreas Moeller)
Olaf Franke
, Sportfotograf
13:30 Uhr - Große Bühne Saal 1


Seit vielen Jahren ist Olaf Franke als Sportfotograf regelmäßig in den Stadien in und um Berlin unterwegs. Seine Fotos von nationalen und internationalen Wettkämpfen sind regelmäßig in vielen deutschen Sport- und Tageszeitungen zu finden. Seit vier Jahren ist er auch als Dozent tätig. In seinen Seminaren vermittelt er sowohl Einsteigern, als auch (semi-) professionellen Fotografinnen und Fotografen die Technik und die Faszination der Sportfotografie. Die Teilnehmenden erhalten in einem umfassenden Praxisteil exklusiven Zugang zu hochklassigen Sportveranstaltungen, der sonst nur akkreditierten Fotografen vorbehalten ist. Die notwendigen theoretischen Kenntnisse werden in interessanten und lebendig gestalteten Vorträgen unterrichtet. Olaf Franke ist seit 2017 auch als Trainer der Canon Academy tätig und ergänzt als praxis- und unterrichtserfahrender Spezialist deren Angebot in einer Canon "Ur-Domäne", der Sportfotografie. In seinem Vortrag nimmt er uns mit an den Spielfeldrand, gibt uns einen Einblick in seine Arbeitspraxis und zeigt auf, was -neben gelungenen Bildinhalten- für ein erfolgreiches Sportfoto notwendig ist.
Uli Staiger
   
Von Drohnen-Fotos und Online-Lizenzen – ein Update im Fotorecht
Dr. Sebastian Rengshausen,
Rechtsanwalt
14:45 Uhr - Große Bühne in Saal 1


Dr. Sebastian Rengshausen berät und vertritt seit vielen Jahren als Partner der Medien- und IP-Kanzlei UNVERZAGT VON HAVE Fotografen in allen Rechtsfragen. Er ist ständiger Rechtsberater von FREELENS und dem VDS (Verband Deutscher Sportjournalisten).

Zum dforum-Festival zeigt RA Dr. Rengshausen die aktuelle Rechtsprechung auf, von denen wir als Fotografen betroffen sind.
Uli Staiger
   
Beautyfotografie
Sascha Hüttenhain,
Beauty- und Fashionefotograf
ganztägig im Livestudio am Stand von HENSEL

Der Peoplefotograf Sascha Hüttenhain arbeitet für nationale und internationale Kunden. Dazu gehören Mittelständler und Konzerne aus den unterschiedlichsten Branchen sowie große Agenturen.

Zum Festival in Köln wird Sascha ein Live-Mode-Shooting mit Model und HENSEL-Blitzanlage zeigen und dabei viele interessante Tipps geben. Auch für Nicht-Studio-Fotografen wird hier Grundlegendes dabei sein. Freut euch auf ein spannendes und tippreiches Live-Shooting.
Uli Staiger
   
2 Fotoworkshops powered by AC-FOTO mit
Paul Leclaire,
Peoplefotograf
Voranmeldung über die Website von AC-Foto nötig
(siehe Links weiter unten)
WS 1 10:30 bis 13:30 Uhr
WS 2 14:30 bis 17:30 Uhr

Der Kölner Fotograf Paul Leclaire bietet am 2.9.2017 im Palladium zwei Fotoworkshops an.
Alle Infos dazu nachstehend:
Uli Staiger
 
linie
WS mit Paul Leclaire
 

WORKSHOP 1
Das StreetPortrait- Peoplefotografie in unbekannter Umgebung.

Das Portrait in einem Umfeld, das sich uns bietet, wo wir auch immer sind. In jeder Umgebung kann ein Bild entstehen, das professionellen Ansprüchen genügt. Man braucht nicht immer den großen Auftritt an Technik, um seine Bilder zu machen. Die digitale Technik bietet viel neuen Spielraum der Belichtungsmöglichkeiten.

Aber das Digitale ist ja auch kein Neuland mehr, es ist jetzt einfach da.Die Digitale Welt ist angekommen. Nutzen wir das Digitale aber um ein Bild zu machen, brauchen wir weniger die Technik, als eine Idee von einem Bild. Wir brauchen Vorstellungskraft und Fantasie, wie kann das Bild hier und heute in einer Location, die ich nicht kenne, entstehen. Wir sprechen und erfahren, wie wir diese Situation meistern können. Wir werden versuchen uns kleine Bildsequenzen vorzustellen. Schon bei der Aufnahme fotografieren und denken wir "filmisch" und denken schon über kleine, szenische Anschlüsse der Bilder nach... was will die Totale und wann nutze ich eine Naheinstellung... wie kann ich Diagonalen einplanen... habe ich an Hell-Dunkel-Kontrast gedacht… was ist eine Bildaufteilung... warum Farbdramaturgie... Und alles mit einfachen, fotografischen Mitteln!

Bei allen Workshops werden wir unterstützt von einem Fotomodell und einer Visagistin, die uns die optimale Voraussetzung schafft, ein fertiges Bild schon bei der Belichtung zu schaffen, damit wir in der Postproduktion kaum noch eingreifen müssen. Der Workshop ist für alle fotobegeisterten Teilnehmer geeignet, die grundlegende Beherrschung der Kamera wird allerdings vorausgesetzt.

Bitte bringen Sie folgendes zum Workshop mit:
- Ihre eigene DSLR mit Speicherkarte und geladenem Akku
- Objektive die sich für die Portraitfotografie eignen

ws1

 

WORKSHOP 2
Streetdance - Tanzfotografie mit 4-5 Tänzerinnen und Tänzern.


Nicht der Spitzentanz auf der Theaterbühne ist gefragt, sondern das Zusammenspiel von Licht und Bewegung und Location des Fabrikgebietes und auf den Wegen zwischen den Gebäuden des Palladiums. Vielleicht Szenen angelehnt an die West Side Story, diesmal aber nur im nebligen Upper East End von Köln.

Auch hier gilt, zu Beginn des Workshops sehen wir uns ein paar Bilder an als Einstimmung in den Workshop. Der Tanz nicht in einer Bühnenatmosphäre.
Tanzen kann man in einem Umfeld, wo wir auch immer sind. In jeder Umgebung kann dann ein Bild entstehen, das professionellen Ansprüchen genügt. Man braucht nicht immer den großen Auftritt an Technik, um seine Bilder zu machen. Die digitale Technik bietet viel neuen Spielraum der Belichtungsmöglichkeiten. Auch bei diesem Workshop werden wir klären was will die Totale und wann nutze ich eine Naheinstellung... wie kann ich Diagonalen einplanen... habe ich an Hell-Dunkel-Kontrast gedacht… was ist eine Bildaufteilung... warum Farbdramaturgie... und alles mit einfachen, fotografischen Mitteln … wenn ich Zeit und Blende beherrsche und weiß, wie wichtig in diesem Fall auch die Auslöseverzögerung meiner Kamera ist…wann nutze ich die kurze und wann eine längere Belichtungszeit…

Der Workshop ist für alle fotobegeisterten Teilnehmer geeignet, die grundlegende Beherrschung der Kamera wird allerdings vorausgesetzt.

Bitte bringen Sie folgendes zum Workshop mit:
- Ihre eigene DSLR mit Speicherkarte und geladenem Akku
- Objektive

ws2

linie
2.9.2017
 
Karten für das komplette dforum-Festival 2017 gibt es deutschlandweit an allen bekannten Vorverkaufsstellen für 15,00 EUR oder im Internet unter www.eventim.de >>> (dort + 1,00 EUR Onlinegebühr und zzgl. Versandkosten) sowie am Veranstaltungstag an der Tageskasse im Palladium Köln für 19,00 EUR. Alle Preise beinhalten 19% Mehrwertsteuer.
 
Ticket offline
linie
 
Wir freuen uns natürlich sehr, mit diesen Ausstellern das große Usertreffen und Messe-Event gemeinsam durchführen zu können. Am Ende des Veranstaltungstages wird es wieder unsere traditionelle Tombola geben, bei der man mit ein klein wenig Glück super tolle und hochpreisige Fotosachen gewinnen kann. Die Teilnahme an der Tombola ist freiwillig und kostenlos.
 
Aussteller
 
linie
 
dforum-Team
 
Diese Seite wird fortlaufend aktualisiert und ergänzt. Schaut immer mal wieder rein. Also, wir freuen uns riesig auf jeden von euch und sagen dann mal: "Wir sehen uns am 2.9.2017 in Köln!"
 
dforum-Team